Aktuell

Verleihung des Hans-Uhde-Preises 2019

Hans-Uhde-Stiftung zeichnet sieben Absolventen und eine Absolventin der Dortmunder Hochschulen und einen Mitarbeiter der thyssenkrupp Industrial Solutions AG aus

 

Acht Absolventen der Technischen Universität Dortmund und der Fachhochschule Dortmund sowie ein Mitarbeiter der thyssenkrupp Industrial Solutions AG wurden am
27. März in einer besonderen Feierstunde mit dem Hans-Uhde-Preis ausgezeichnet. Nach Grußworten von Michael Höllermann, Chief Human Resources Officer (CHRO) der thyssenkrupp Industrial Solutions AG, und Professorin Dr. Dr. h.c. Ursula Gather, Rektorin der Technischen Universität Dortmund, hielt Professor Dr.-Ing. Gerhard Schembecker, Technische Universität Dortmund, Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen, den Festvortrag zum Thema “Segen und Fluch kleiner kontinuierlich betriebener Anlagen“.

Im Anschluss daran erhielten von der Technischen Universität Dortmund Isabelle Guschke, Lukas Höttecke, Claas Steenweg, Niklas Ueter und von der Fachhochschule Dortmund Dominik Fromme, Yannick Lattner, Maurice Pilz sowie Raphael Schrader den Hans-Uhde-Preis.

Träger des Hans-Uhde-Preises der thyssenkrupp Industrial Solutions AG ist in diesem Jahr Andreas Doll, Abteilungsleiter Verfahrenstechnik, thyssenkrupp Industrial Solutions AG, Electrolysis & Polymers Technologies, Bad Soden. Er wird für seine hervorragenden Leistungen bei der stetigen Weiterentwicklung der thyssenkrupp PropylenOxid-Prozesse und für seinen entscheidenden Beitrag bei dem Auftragserfolg „MOL“ ausgezeichnet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Wissenschaft, Erziehung und Bildung. Dazu werden jährlich hervorragende Studien- und Schulleistungen durch die Verleihung einer Goldmedaille, eines Geldpreises und einer Urkunde ausgezeichnet.

Gelesen 2318 mal